Kurze Einführung in den beschichteten Sandguss auf Eisenbasis:

Kurze Einführung in den beschichteten Sandguss auf Eisenbasis:

Beschichteter Sandguss auf Eisenbasis ist eine Technologie zur Herstellung von Gussteilen. Chinesische Gießereiarbeiter entwickelten in den 1970er Jahren ein spezielles Verfahren der Gießereitechnik, das auf den Recherchen in- und ausländischer Gießereikollegen und in Kombination mit den nationalen Gegebenheiten Chinas basiert. Es unterscheidet sich von Sandguss, Wachsausschmelzguss, V-Formguss, Dauerformguss, Schalenformguss, Paraffinguss, Keramikguss, Stahlkugelguss und anderen Gussverfahren. Dieses Verfahren verwendet ein Metallmodell und den Gusseisenhohlraum, der der Form des Gussstücks als Sandkasteneisenform nahe kommt. Und dann wird die nahezu geformte Eisenform mit einer Schicht von 6 bis 10 mm beschichtetem Sand bedeckt, um eine Form zum Gießen in ein Gussstück zu bilden.

Der Prozess des beschichteten Sandgusses auf Eisenbasis umfasst:

Maschinelles Modellieren-Überprüfen und Verschließen des Kastens-Einsetzen des Angussbechers in den Schlosskasten-Gießen-Auspacken des GießsandsReinigen-Modellieren.

Merkmale des beschichteten Sandgusses auf Eisenbasis:

1. Mit den Eigenschaften von Sandguss

Das heißt, eine starre Sandformschale zu haben, die der Sandform eine hohe Gesamtfestigkeit ohne Verformung verleiht. Gleichzeitig verfügt es über eine breite Anpassungsfähigkeit, einfaches Entformen von Gussteilen, zuverlässige Positionierung und hohe Präzision.

2. Mit den Eigenschaften von beschichtetem Sandschalenguss.

Das Modellieren ist bequem und schnell. Unabhängig von der Gießsandform kann die Formgebung innerhalb von zwei bis drei Minuten abgeschlossen sein. Die Sanddichte und Oberflächenhärte der Form werden durch die Ausrüstung garantiert und sind immer gleich. Und Sie müssen keine Farbe auftragen. Es wird ein glatter Guss erhalten und die Form- und Maßgenauigkeit des Gusses wird verbessert.

3. Mit den Eigenschaften des Metallformgusses.

Die Eisenform hat während des Kristallisationsprozesses von geschmolzenem Metall einen offensichtlichen Kühleffekt. Dies kann die Korngröße des Gussstücks verfeinern, wodurch die Gesamtfestigkeit des Gussstücks verbessert wird. Das Vorhandensein von Sandreifen vermeidet die Mängel des Metallformgusses. Gussteile erzeugen keine weißen Löcher. Für Eisenguss können verschiedene Werkstoffe im Gusszustand ohne Wärmebehandlung hergestellt werden.

4. Hohe Präzision

Die aus Eisenform und dünnem Sandreifen bestehende Form hat eine hohe Steifigkeit, geringe Verformung und schnelle Abkühlung nach dem Verschließen. Inzwischen weist das erhaltene Gussstück eine hohe Maßgenauigkeit, eine geringe Bearbeitungstoleranz und eine kompakte Struktur auf. Es eignet sich besonders für die Herstellung von Sphäroguss. Gleichzeitig nutzt das Verfahren die Graphitisierungsexpansion von Sphäroguss, um sich selbst zuzuführen und Gussstücke mit weniger und ohne Steigleitungen herzustellen. So erhalten Sie hochwertige Gussteile. Da die Eisenform schnell abkühlt, ist sie effektiv für die Herstellung von hochwertigen Perlit-Substraten. Besonders vorteilhaft sind Stab- und Schaftgussteile.

5. Hohe Härte

Unter normalen Umständen ist die Härte von Gussstücken, die durch beschichtetes Sandgussverfahren auf Eisenbasis hergestellt werden, etwa 20 HB-Einheiten höher als die Härten, die durch herkömmliche Gussverfahren hergestellt werden.

6. Geringe Investition

Die Nutzung der Abwärme der Gussform zur Verfestigung des durch Recycling erzeugten beschichteten Sandes reduziert nicht nur den Stromverbrauch, sondern der Gießprozess stellt auch einen geschlossenen Produktionszustand dar. Inzwischen ist die Produktionsfläche klein, erfordert keine Sandaufbereitungsanlagen, geringe Investitionen und schnelle Ergebnisse.

7. Wiederverwendung der Form

Durch die Abkühlung der Eisenform wird der Formsand nicht überfeuert. Der Formsand kann nicht nur wiederverwendet werden, sondern durch die Röstung während des Gießprozesses erfährt der Formsand (Quarzsand) einen Phasenwechsel und der Wärmeausdehnungskoeffizient des Sandes wird von 15 auf 5 reduziert Der im Produktionsprozess anfallende Altsand kann ebenfalls recycelt werden, was der Entwicklung der Kreislaufwirtschaft entspricht.

8. Niedrige Ablehnungsrate

Beschichteter Sandguss auf Eisenbasis eignet sich besonders für die Herstellung großer Serien mittlerer und kleiner Gussteile. Bei wenigen Ersatzlieferungen kann die Gesamtablehnungsquote auf etwa 3% gesenkt werden.

9. Lange Lebensdauer

Die Lebensdauer der Eisenform mit sandbeschichteter Eisenform kann mehr als 10.000 Mal erreichen. Unter dem Einfluss von langfristiger wiederholter thermischer Ausdehnung und Kontraktion und der Gießumgebung ist jedoch zusätzliche Wartung erforderlich.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.